Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   Fotos :D


http://myblog.de/paulita-in-chile

Gratis bloggen bei
myblog.de





Me muero de trabajo!

Auf gut deutsch: Ich komme um vor Arbeit! Eigentlich sollte ich gerade dabei sein für eine meiner drei (!) Klausuren in den kommenden drei Tagen zu lernen, wo es immerhin schon wieder fast 13 Uhr ist, aber nachdem ich 2 Wochen kein Lebenszeichen von mir gegeben habe, werde ich es eben doch nochmal für ein halbes Stündchen aufschieben!

Nachdem ich von einem meiner sensationsgeilen Mitstreiter beschuldigt worden bin, ich hätte den "TATHERGANG" sehr lieblos beschrieben (Cállate, Peter !) und zudem einige besorgte Anfragen aus Deutschland eingegangen sind, kann ich nur sagen, dass alles in bester Ordnung ist. Frank sieht ohne seine Fäden und ohne blaues Auge sogar wieder sehr menschlich aus. Das einzige, was von diesem Schock geblieben ist, ist die Voreingenommenheit mit der ich den Menschen hier jetzt begegne! Leider sieht plötzlich jeder Chilene wie ein potenzieller Bösewicht aus und ich bewege mich nachts nicht mehr gerne auf der Straße, auch wenn meine Umgebung eigtl. absolut in Ordnung ist. Schade, denn dadurch tue ich vielen Menschen hier wirklich Unrecht, weil sie wirklich klasse und hilfsbereit sind! Gestern kam dann noch ein Schreiben der Polizei, dass mein Fall eingestellt wird, wenn ich mich nicht innerhalb von 10 Tagen melde und Personenbeschreibung bzw. Täternamen angeben kann - ahja. Vielen Dank auch, dass alle Chilenen klein und dunkel sind, meist böse gucken und wahrscheinlich alle Francisco, Eduardo oder Heinz heißen und besser Deutsch als Englisch sprechen. Jedenfalls DARF ich mir eine Kopie meines Falles "ROBO CON VIOLENCIA" (Gruß an Frank :D) abholen.

Den Rest der Woche habe ich mit kleinen Erholungsaktivitäten, wie chilenischen Perso neu beantragen, Hausarbeit schreiben und Kinogängen verbracht. Wenn hier auf einem chilenischen Amt mal nicht gerade gestreikt wird, dann kann man eine Viertelstunde nach der Öffnungszeit immerhin schon die Nummer 86(!) ziehen und sich zufrieden auf 2 Std. Warten freuen, die man gequetscht zwischen den anderen 85 Personen verbringen kann...

Auch Hausarbeiten haben einen gewissen Reiz in Chile. Bin ich an der FS nie in den Genuss einer solchen Arbeit gekommen, durfte ich hier 40 Seiten über das chilenische Finanzsystem lesen, um schließlich völlig zusammenhanglose Fragen zu beantworten. Das Ganze hat mich Gott sei Dank nur eine Woche Nerven gekostet, um am Ende 6 Seiten Finanzmathematik auf Spansich zu produzieren. Jemand an einer Kopie interessiert?

Kino ist sogar eine feine Sache in Chile, wenn man die richtig großen Streifen sehen will. Da wird nämlich nicht erst gewartet, bis sie 100 Jahre später völlig schlecht ins Spanische synchronisiert sind, sondern sie werden einfach auf Englisch mit spanischem Untertitel an die Wand geworfen, was für mich absolut doppelt produktiv war, weil ich die ganze Zeit anhand des Untertitels kontrolliert habe, ob ich das Gesagte auf Englisch verstanden habe. Deswegen laufen hier auch im Fernsehen Kinofilme, die ein halbes Jahr alt sind oder alle neuen Staffeln von Serien, auf die wir noch hundert Jahre warten müssen. Einfach weil sie auf Englisch mit Untertitel ausgestrahlt werden - worth it!

Den letzten Sonntag habe ich dann in der Nähe von Santiago in einem Naturreservat bei strahlendem Sonnenschein und 20°C verbracht (ich will ja nichts sagen, aber mein Winterwetter ist so viel geiler inzwischen als das Sommerwetter in Deutschland, haha!). Wir sind den ganzen Tag verschiedene Rundwege gelaufen, haben an Plätzen mit echt lohnenswerter Aussicht gepicknickt und hatten echt alle einfach nur einen schönen Tag mit ein bisschen Zeit für gute Gespräche oder einfach nur für sich selbst. Alles inklusive kleinem Sonnenbrand - werde mir dann wohl doch mal 70er Sonnencreme zulegen (Bilder gibt es neben auf dem Link auch 2-3 neue)

Die letzte Woche war dann von neuen Hausarbeiten, Workshops etc. geprägt und vom Reisen buchen. In 2 Tagen steht dann der Sven plötzlich vor meiner Tür, um mich 14 Tage mit seiner Anwesenheit zu beglücken. Da ich übernächste Woche frei habe (200 Jahre Unabhängigkeitsfeier geben ein riesen Spaktakel), machen wir zwei uns Ende nächster Woche für 5 Tage Richtung Atacama-Wüste auf. Das wird ein toller Trip sage ich euch. Sonnenaufgänge in 4000m Höhe mitten im Geysir-Feld, Naturreservate, Ruinen-Touren und schließlich Abenddämmerung in einer Wüste, die noch nie eine messbare Wassermenge gesehen hat! Wahnsinn...vorher muss ich, wie gesagt, nur meine 3 Klausuren überleben, was ich bis jetzt für noch nicht sehr wahrscheinlich halte. Aber das tue ich ja nie! Es graut mir nur ein bisschen davor, zu wissen, dass ich 70% schreiben muss, um zu bestehen. Vorausgesetzt, ich verstehe die Aufgabenstellung

Bevor ich mich deswegen wieder meiner Lieblingsbeschäftigung widme (wenn ich in Deutschland so viel für die Uni tun würde - ein Traum!), möchte ich aufgrund eines Gästebucheintrags einen längst überflüssigen Spracherguss nachholen. Er gilt natürlich zunächst einmal Peter, dem Undertaker, der es schafft, hünenhaft und mit unterirdisch schlechtem Humor eine wahre Fülle an Helden in sich zu vereinen. Ich möchte hiermit meine tiefe Dankbarkeit aussprechen, dass ich einen Teil meines chilenischen Weges mit euch Rocky, Rambo, Bud Spencer, Terence Hill, Jack Wolfskin und Conan teilen darf. Ihr sollt wissen, das Master und Chief von einem ständigen Beben ergriffen werden, wenn sie nur in eure Nähe kommen und dass in einer Ecke meines Herzens ganz groß OLLE, WAS GEHT! steht. Mögen euch auf eurem Weg noch viele Backpulverhändler, nur mit ihrem Körperfett bekleidete Damen mit Achselhaaren und einige Trinkkampfmaschinen namens Frank über den Weg laufen und am Ende die EINE PERSON, die nicht ins "office" gehört! Amen.

5.9.10 19:25
 


Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Peter (7.9.10 22:15)
Schön, dass dir von selbst aufgefallen ist wie toll ich bin!:D Lern halt was, sonst wird NIE was aus dir! quedarte frío!

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung